INNOVATIONSSYSTEM

Ideen – der Motor für Wettbewerbsfähigkeit
r

Ideenmanagement ist ein Prozess, welcher nach wie vor enormes Potential bietet, um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu steigern. Prozesse und Services bedürfen kontinuierlicher Verbesserung, um die Wertschöpfungsprozesse im Unternehmen ertragswirksam zu halten.

Im übertragenen Sinne ist es mit Ideen im Unternehmen wie mit dem Öl, das den Motor Ihres Autos am Laufen hält. Fehlt es an diesem Öl bzw. den Ideen, dann gerät das Auto, wie auch das Unternehmen, ins Stottern.

 

Was bewegt Ihr Unternehmen beim Thema Ideen? Stehen Sie auch vor einer dieser Herausforderungen?

  • Es werden zu wenige und zu wenig gute Ideen generiert?
  • Der Verwaltungs- und Bewertungsaufwand belastet Ihre Führungskräfte?
  • Es kommt zu Diskussionen über Ungerechtigkeiten bei Ideen?
  • Die Umsetzungsgeschwindigkeit ist zu langsam?
  • Die Weiterentwicklung des bestehenden Ideen-Systems stagniert?

 

Wann ist ein Ideenmanagement erfolgreich?

Für ein erfolgreiches Ideenmanagement bedarf es mehr als nur eines Briefkastens oder Formblättern. Für Ideengeber sind Faktoren wie Transparenz, Gerechtigkeit und Umsetzungsgeschwindigkeit essentielle Anforderungen an ein Ideenmanagement-System. Verbesserungspotentiale und Lösungsideen brauchen einen aktiven Prozess zur Einforderung der Ideen. Das direkte Gespräch ist dabei besonders effektiv zu erachten. Zudem ist die Wahl der richtigen Incentivierung ein wichtiger Hebel, welcher mit Feingefühl ausgestaltet werden sollte.

 

Wie gehen wir vor?

Auf Basis unserer Umsetzungserfahrungen sowie unserem breiten Überblick über den aktuellen Stand der Forschung lässt sich unter Berücksichtigung Ihrer spezifischen Unternehmenskultur, Ihren Zielsetzungen und bereits bestehenden Prozessen zielgenau ein für Ihr Innovationsmanagement optimiertes Ideenmanagement gemeinsam erarbeiten und erfolgreich umsetzen.

Die „Erarbeitung“ ist einfacher als gedacht. Anhand eines Baukastensystems (siehe Abbildung 1) kann ein „customized“ Ideenmanagementsystem konfiguriert werden.

Abbildung 1: Morphologischer Kasten des Ideenmanagements

Weiterhin sind folgende Schritte des Prozesses zur Implementierung bzw. Generalüberholung des Ideenmanagements (siehe Abbildung 2) zu durchlaufen.

 

1 – Ist-Aufnahme und Zielzustandsbestimmung

Nach einer Ist-Aufnahme und Zielzustandsbestimmung lernt Ihr Unternehmen unterschiedliche Modelle, Best-Practices, Studien etc. kennenlernen.

 

2 – Konzeption:

Gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern entsteht eine Modellauswahl bzw. Modifikation. Neben Abstimmung mit dem Management und ggfs. Betriebsrat erfolgt dessen Abbildung über

  • Leitfaden
  • Prozess-Visualierung, etc.

Abbildung 2: Prozess Generalüberholung des Ideenmanagements

 

3 – Implementierung:

„Die wahre Meisterschaft zeigt sich in der Ausführung.“ Die Umsetzung des neuen bzw. optimierte Ideenmanagement stellt eine der größten Herausforderungen dar. Wir unterstützen Sie mit modernen didaktischen Konzepten wie:

  • Train-the-Trainer und Lernen-durch-Lehren
  • (Video-)Schulungen
  • FAQs z. B. als Spielkarten aufbereitet

 

4 – Nachkontrolle:

Ist die Pilotphase der Implementierung geschafft, bedarf es zeitlich versetzter Überprüfung der Zielerreichung und ggfs. weitere Optimierung des Ideenmanagements.

 

Wir können Ihnen helfen, Ihr System zur Ideenfindung transparenter, schneller, gerechter, wirksamer und schlanker zu gestalten. Melden Sie sich bei unseren Experten für ein unverbindliches Gespräch.

Erfolgsgeschichte RAMPF

„Wir haben damit eine wichtige Grundlage für die zukünftige Entwicklung der Gruppe gelegt.“

Gerd-Sebastian Beyerlein

 

Brauchen auch Sie neue Ideen? Dann melden Sie sich jetzt bei TIM-Consulting. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Zeynep Yaman

Zeynep Yaman

Consultant

DAS KÖNNTE SIE NOCH INTERESSIEREN …

22.10.2019 Seminar “Von der Idee zum Produkt”

In diesem Seminar erlernen Sie unmittelbar in der Praxis anwendbare Methoden und “erfühlen” wichtige Fragestellungen anhand des durchgängigen Fallbeispiels. Sie lernen Best Practice Beispiele kennen und bekommen einen Einblick in aktuelles Know-how.

mehr lesen

Innovationsmanagement braucht Ideenmanagement – Projekt-Insights

TIM Consulting rollte im Laufe des Projektes das Ideenmanagement der gesamten RAMPF-Gruppe neu auf. Lesen Sie jetzt auf Ideenmanagementdigital.de für 6,96 Euro das sechsseitige PDF mit Informationen über “integriertes Ideenmanagement” und warum der Grundbaustein von Innovation das Ideenmanagement ist.

mehr lesen